"Seit ich Muslim bin, fühle ich mich nicht mehr deutsch."

Deutschland und EUropa brauchen ein neues Wertesystem. Warum, ist schnell erklärt:

Rassismus, Respektlosigkeiten, Islamfeindlichkeit, Familienfeindlichkeit, Wohnungsnot, Egoismus, Kinderfeindlichkeit, Diskriminierungen, Stress, Hektik, Arroganz und Unfreundlichkeit, auch das ist Deutschland. In der deutschen Gesellschaft herrscht eine große Wertelosigkeit, das Volk flüchtet in den Dauer-Konsum und sucht im eiskalten und oberflächlichen Internet nach Anerkennung und Liebe. Leider müssen sich die meisten Deutschen den Vorwurf gefallen lassen, sie sind ungläubig und sogar kulturlos. Damit könnten die vielen Deutschlandkritiker weltweit sogar richtig liegen.

Fehlender Wohnraum für Senioren mit Migrationshintergrund.

Besonders die vielen Senioren mit Migrationshintergrund, die das reiche Deutschland nach den 50er Jahren mitaufgebaut haben, aber auch andere diskriminierte Menschengruppen, haben in Deutschland immer größere Probleme bei der Suche nach bezahlbarem Wohnungsraum in ihrer Region. Unser Internationales Wohnprojekt hilft diesen Menschen und gibt ihnen respektvolle Unterstützung auch bei Behördengängen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass die steigende Wohnungsnot und gesellschaftliche Respektlosigkeiten nur von den respektvollen und gläubigen Menschen gelöst werden können. Die steigenden Austrittszahlen aus den christlichen Kirchen belegen deutlich, dass es in Deutschland immer weniger gläubige Menschen gibt, die ihr Leben nach religiösem Verständnis führen. Absolut traurig ist, dass alle christlichen und jüdischen Gemeinden keinerlei Interesse an unserem Internationalen Wohnprojekt fanden. Aber nahzeu alle Muslime interessieren sich dafür. "Salam aleikum."

Deutschland missachtet verbrieftes Menschenrecht.

Wie sollen es die sehr vielen Respektlosen und Ungläubigen in Deutschland schaffen, sich tolerant und respektvoll gegenüber anderen und fremden Menschen oder Glaubensgemeinschaften zu verhalten? Wie wollen sie es in Deutschland schaffen, für Senioren mit Migrationshintergrund und Migranten in Zukunft Wohnraum zu schaffen, wenn sie ihre Kinder, Familie und sich selbst nicht selbst lieben können? Aus diesem Grunde haben wir uns dazu entschlossen, unser Internationales Wohnprojekt für diskriminierte Menschen zu erschaffen. Somit helfen wir jetzt Deutschland bei der Umsetzung der Menschenrechte, denn das Recht auf Wohnraum ist ein verbrieftes Menschenrecht. Auch in Deutschland.

"Wir schaffen mit dem Internationalen Wohnprojekt 200 Wohnungen für diskriminierte Menschen

und schaffen ein Denkmal für die Zugehörigkeit aller Menschen in der Gesellschaft. Dein 7world-Denkmal."

"So können aus Feinden irgendwann Freunde werden,

aus Ablehnung wird Anerkennung."

"Deutschland muss menschlicher werden."

Unser Video erklärt die steigende Wohnungsnot in Deutschland. Wir helfen.

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen,

durch die sie entstanden sind."

Albert Einstein * Physiker * 1879 - 1955

"Wir leben unser Internationales Wohnprojekt,

für die soziale Gerechtigkeit und für alle diskriminierten Menschen."

Unser 7world Dienstwagen ist ein echter Eycatcher und sorgt auf allen Straßen für großes Aufsehen.

Für Gerechtigkeit & mehr Menschlichkeit in Deutschland + EUropa.

DAS Projekt: Deutschland + EUropa müssen umdenken.

Wir starten Ende Juli 2018.


www.7world.de   *   www.7world-Denkmal.de