"Mit unserem Dankeschön wird dein Name unsterblich."

Dein respektvoller Name in der Öffentlichkeit. Weltweit. Für die Ewigkeit.

Mit jedem Unterstützer aus der Crowd vergrößert sich sofort das Weltrekordbild auf unserer Webseite. Nachdem wir mit dir zusammen deinen Weltrekord gewonnen und somit die größte soziale Crowdfunding-Aktion der Welt erfolgreich geschafft haben, wird dein Weltrekordbild als sogenanntes Pixads mit deinem respektvollen Namen oder deinem Firmenlogo für die Ewigkeit veröffentlicht. Somit erscheint dein respektvoller Namen als Dankeschön mit auf unser innovatives Weltrekordbild. Noch ein Highlight: Dein respektvoller Name erscheint zusätzlich auch im Prolog (Einleitung) unseres Buches DAS Buch, siehe Seite "DAS Buch". Besser geht nicht.

"Nach dem Erreichen deines Weltrekordes

kauft unser sofort gegründeter 7world Förderverein ein Grundstück,

auf dem wir 200 Wohnungen für bedürftige Menschen bauen."

Zeitgleich erschaffen wir auf dem Grundstück eine Art Denkmal, auf dem jeder sozial denkende Teilnehmer unserer Crowd namentlich aufgeführt wird. Außerdem wird jedes Crowdmitglied Ehrenmitglied unseres Wohnungsvereins. So kann jeder Mensch auch in 100 Jahren noch erkennen, dass du dich 2018 schon dafür eingesetzt hast, dass bedürftige Menschen ordentliche und bezahlbare Wohnungen bekommen. Auf diesem Wege verschaffst du dir mit deinem Namen oder deinem Firmenlogo auch in über 100 Jahren noch sehr viel Respekt. Auf unserem gemeinsamen Weltrekordbild machst du deinen Namen unsterblich.

"Weil unser soziales Wohnprojekt weltweite Aufmerksamkeit bekommt,

werden alle Medienvertreter und Politiker im In- und Ausland

ein kontrollierendes Auge auf unsere tolle Projektarbeit haben,

das wir natürlich sehr begrüßen!"

Die Crowd entscheidet mit uns zusammen.

Die künstlerische Gestaltung deines Weltrekordbildes auf dem 7world-Denkmal werden wir nach unserem gemeinsamen Weltrekord zusammen mit der Crowd im Rahmen eines "bunten Contests" durchführen. Wie das 7world-Denkmal aufgebaut wird, entscheiden wir nach der erfolgreichen Finanzierung zusammen mit der Crowd. Hierfür haben wir einen Twitter-Account eingerichtet, um den Aufbau des 7world-Denkmals mit der Crowd zu besprechen und weitere Fragen zu beantworten. Alle 4 Wochen werden wir ein neues Video auf unserer Webseite einstellen, um der Crowd den Status unseres gemeinsamen Projektes zu zeigen. Unser soziales Wohnprojekt wird ein Hoffnungsträger für alle diskriminierten und bedürftigen Menschen in Deutschland. Es soll weitere Menschen begeistern, ähnliche soziale Wohnprojekte in anderen Städten und Ländern anzugehen. Wir helfen dabei gerne kostenlos.

Danach sofort ab ins Weltrekordbuch.

Nach dem gewonnenen Weltrekord haben wir die größte soziale Crowdfunding-Aktion der Welt geschaffen, sodass wir unseren gemeinsamen Weltrekord dann ins Weltrekordbuch GUINNESS WORLD RECORDS eintragen lassen können. Diese zusätzliche Aufmerksamkeit nehmen wir sehr gerne mit, auch schon, damit andere respektvolle Menschen unsere Intention der Wohnraumschaffung für Bedürftige kopieren.

So wird dein Weltrekordbild aussehen.

"Für alle respektvollen Unterstützer unseres sozialen Wohn-Projektes

ist das eine sehr wichtige und positive Werbung für mehr Menschlichkeit in der Gesellschaft."

"Norddeutschland, Deutschland, EUropa und die Welt

schaffen 200 bezahlbare Wohnungen für bedürftige Menschen, ...

... weil die deutsche Politik endlich Unterstützung braucht."

Es gibt wegen der Fairness nur drei Parzellengrößen auf deinem Weltrekordbild.

Die 3 verschiedenen Parzellengrößen für die Pixelwerbeplätze (Pixads), ähnlich, wie bei der 1 Millionen Dollar Homepage.

Parzelle A

1,-- bis 9.999,-- Euro

 

Parzelle B

10.000,-- bis 999.999,-- Euro

Parzelle C

ab 1.000.000,-- Euro


"Unser Video, das in der deutschen Regierung nicht gut ankommt."

Unser Video ist kein Populismus, sondern nur deutsche und europäische Wahrheit.

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen,

durch die sie entstanden sind !" -

Albert Einstein * Physiker * 1879 - 1955


Sky-Heikendorf-Parkplatz, Sky, Heikendorf, Parkplatz, Parkscheibe, Parkscheibenpflicht, Abzocke, Abkassieren, Gemeinde Amt Schrevenborn, Landrätin Stephanie Ladwig, Sky