Internationales Wohnungprojekt als gesellschaftliche Chance.

"Glaube, Menschlichkeit, Respekt und Fairness machen den Unterschied."

  • Unser Internationales Wohnprojekt schafft diskriminierten Menschen aus allen Kulturkreisen ein Zuhause.
  • Unsere 7world Wohnungsbaugesellschaft (i.G.) startet Ende 2018 mit einem innovativen Konzept.
  • Wir bauen 200 Wohnungen nach den Vorgaben der Sozialämter und Jobcenter, bzgl. des Mietzinses und der Wohngröße.
  • Bei uns gibt es Sozialräume und Räumlichkeiten, in denen über Respekt, Gemeinschaft und Glauben aufgeklärt wird.
  • Wir kaufen nicht effektiv genutzte Ferienwohnungen, die wir an diskriminierte Menschen festvermieten.
  • Wir arbeiten nicht gewinnorientiert und kaufen bei Gewinnen (ab Break-Even-Point) sofort neue Wohnungen für Bedürftige.
  • Wir beziehen als Vorstandsvorsitzende die gleichen Bezüge (Gehälter) wie ein Beamter aus dem gleichen Aufgabenfeld.
  • Alle Immobilien werden nur an Senioren und bedürftige oder diskriminierte Menschen vermietet.
  • Besonders ausländische Medien sollten unsere Projektarbeit redaktionell begleiten. So entsteht Vertrauen.
  • Wir suchen eine medial bekannte Persönlichkeit als Schirmherr und einen Controller für unseren Aufsichtsrat.

Unser Rechtsanwalt & Notar übernimmt die Hausverwaltung.

In der Wohnanlage wird sich auch unser Büro für die Wohnungsvermietung befinden, aus dem wir mit großem Stolz und Leidenschaft arbeiten können. Die Hausverwaltung für unser Wohnobjekt wird unser Notar und Fachanwalt für Mietrecht aus dem Großraum Kiel übernehmen, der mit seinem Team seit vielen Jahren eine erfolgreiche Hausverwaltung führt und das Immobiliengeschäft bestens kennt. Die sehr wichtige Baubetreuung des gesamten Objektes obliegt ebenfalls unserem Rechtsanwalt und Notar.

Internationales Wohnprojekt als europäischer Lösungsansatz.

Fast alle Kapitalanleger wollen Geld verdienen. Da unsere Wohnungsgesellschaft mit Crowdfunding finanziert wird, brauchen wir keine großen Gewinne zu generieren. So können wir uns mit aller Leidenschaft der Wohnungsvermietung für diskriminierte und bedürftige Menschen widmen, indem wir zuerst in Norddeutschland 200 Wohnungen für sie schaffen und an sie vermieten.

Unser Internationalen Wohnprojekt soll später von anderen sozial denkenden und respektvollen Menschen eigenständig in anderen Bundesländern realisiert werden, wir helfen bei der Projektierung gerne kostenlos. Auf unserem einmaligen Weltrekordbild beweisen wir allen Menschen, wer sich tatsächlich für das menschliche Wohl von diskriminierten Menschen einsetzt. "Und wer nicht."

"Deutschland muss gerechter und menschlicher werden."

Unser Video erklärt die steigende Wohnungsnot in Deutschland. Wir helfen.

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen,

durch die sie entstanden sind."

Albert Einstein * Physiker * 1879 - 1955

"Wir bringen unser Internationales Wohnprojekt

und die Gerechtigkeit für diskriminierte Menschen täglich auf die Straße."

Für Gerechtigkeit & Menschlichkeit in Deutschland + EUropa.

DAS Projekt: Deutschland & EUropa müssen umdenken.

Wir starten noch im Juli 2018.


www.7world.de   *   www.7world-Denkmal.de